SMART Fit (Fortsetzung 2020)

UNITED we stand, DEVIDED we fall!

Das Hauptziel des Projekts besteht darin, durch smarte Sportprogramme Geflüchtete bei ihrer Integration in die deutsche Gesellschaft zu unterstützen, sowie vor gesundheitlichen Schäden durch die neuartige Lebensweise in Deutschland zu schützen. Dazu werden neben den in Gruppen durchgeführten Sportkursen, Kenntnisse zur gesunden Ernährungsweise gelehrt.

Das Projekt SMART Fit richtet sich allerdings nicht ausschließlich an Geflüchtete, sondern ebenso an bereits in Deutschland angekommene Migrant*innen sowie auch an in Deutschland Geborene, insbesondere an freiwillige Unterstützer*innen in der Flüchtlingshilfe. Wie möchten so einen intensiver kulturellen Austausch sowie den Aufbau von längerfristigen Kontakten und Freundschaften ermöglicht.

Konzept 2020: Bodyweight-Training ohne Geräte

Eine Standardsession besteht aus drei drei Komponenten. In der WarmUp-Phase wird eine Choreographie mit Bollywoodmusik einstudiert bzw. ein leichtes Bodyweight-Training ohne Geräte durchgeführt. Darauf folgt ein Körpergewichtstraining mit Trainingsgegenständen wie Medizinbällen, Seilen oder Gewichten. In der Entspannungs- und CoolDown-Phase wird mit Hilfe von Meditationstechniken aus dem traditionellen indischen Yoga der Körper zur Ruhe geführt.

Das Konzept geht von zwei Treffen pro Woche für die sportlichen Aktivitäten aus. Grundsätzlich sollen, je nach sportlicher Verfassung der Teilnehmer*innen, zwei Gruppen (Anfänger*innen und Fortgeschrittene) gebildet werden. Geschlechtsspezifische Gruppen sind nicht vorgesehen. Leistungsunterschiede zwischen den Teilnehmenden werden durch Trainingsübungen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen berücksichtigt.

Termine:
Freitags 19 bis 21:30 Uhr
Sonntags 17 bis 19 Uhr

Ort: Haus der Vielfalt, Raum C6, Beuthstr. 21, 44147 Dortmund

Anmeldung: info@vkii-ruhrbezirk.de