KURS: Ein anderes Bild von Afrika (in Planung)

Der Kurs befindet sich im Aufbau und wird voraussichtlich im 2. Quartal 2020 starten. Weitere Informationen, Anmerkungen und Vormerkung auf der Teilnehmendenlist per Email unter info@vkii-ruhrbezirk.de.

Das gängige Afrikabild in Deutschland ist durch negative Stereotypen geprägt. Eine Sicht als einheitlicher, prekärer und von Armut gezeichneter Kontinent prägt viele Vorstellungen in der deutschen Mehrheitsgesellschaft. Dabei ist Afrika ein hochdiverser Kontinent mit 54 Ländern. 40 Prozent der Menschen leben schon heute in Städten – Tendenz steigend. Afrika ist reich an wissenschaftlichen und kulturellen Errungenschaften. Außerdem zeichnet den Kontinent ein Reichtum an Rohstoffen aus. Viele Länder können zudem auf eine lange Tradition von zivilgesellschaftlichem Engagement zurückschauen.

In diesem Workshop wollen wir gemeinsam ein differenziertes Bild von Afrika zeichnen und gängige Vorurteile durchbrechen. Wir wollen auf die vielfältigen Potentiale aufmerksam machen. Vorhandene – oft ökonomische bedingte – Probleme werden in einen historischen, wirtschaftlichen und politischen Kontext gesetzten. Dabei werden wir uns intensiv mit afrikanischen Lösungsansätzen beschäftigen.

Auch auf Hinsicht globaler Herausforderungen, wie dem Klimawandel und Umsetzung der SDGs, sehen wir es als essentiell, ein anderes Afrikabild zu zeichnen. In einer globalisierten Welt können die Probleme nur gemeinsam gelöst werden. Dabei sind wir auf die vielfältigen afrikanischen Potentiale undbedingt angewiesen. Eine stärkere Sichtbarkeit afrikanischer Perspektiven und Menschen afrikanischer Herkunft sowie ein entsprechendes Empowement auf allen Ebenen sehen wir somit als unabdingbar.