Ihr in meinen Augen

VKII_Projekte

Ihr in meinen AugenVortragsreihe zum Thema Inklusion und Integration

Inklusion ist für eine gerechte Gesellschaft ein wichtiges Ziel. Maßnahmen wie die berufliche Eingliederung von Menschen mit Behinderung oder die Einführung von Quoten für den Anteil der Frauen in Führungsgremien, sind bereits fest innerhalb des nationalen Integrationsprogramms in Deutschland eingebettet. Ein Miteinander wird dennoch nicht auf Augenhöhe geführt. Die fehlende Wertschätzung und Anerkennung der Menschen führt dazu, dass die Problematik und das Leid der Betroffenen in Vergessenheit geraten.
Die Zeit in Deutschland in der Menschen verurteilt wurden, aufgrund ihrer Hautfarbe, der Kleider die sie trugen, ihrer Sexualität oder ihres Aussehens ist vorbei – die Folgen dieser Zeit aber bleiben.
Daher hat sich der Verein Kamerunischer Ingenieure und Informatiker Ruhrbezirk e. V. dazu entschlossen, das Problemfeld Integration und Inklusion wieder ins allgemeine Blickfeld zu rücken.

Das zweijährige Projekt mit dem Thema „Ihr in meinen Augen“ soll in der Kommune mit seinen 11 Veranstaltungen die Grundlage für einen besseren Umgang mit Menschen unterschiedlicher Herkunft  schaffen. Es fördert die Toleranz gegenüber fremden Kulturen und vereinfacht so das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Das Projekt schafft eine Plattform, bei der das Kennenlernen und die Stärkung von Beziehungen sowie der Abbau von gegenseitigen Vorurteilen im Mittelpunkt stehen.
Mit dieser Maßnahme werden die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung verfolgt u.a. die Förderung der friedlichen und inklusiven Gesellschaft.

Die Veranstaltungsreihe wird durch die Expertise von zwei lokalen Kooperationspartnern, dem Autonomen AusländerInnenreferat der Technischen Universität Dortmund und dem Netzwerk der Afrikaner in Dortmund und Umgebung – AfriDO unterstützt.
Gefördert wird das Projekt von der Bezirksregierung Arnsberg.

Das Projekt ist zur Zeit noch in der Aufbauphase und wirbt nach den sogenannten dortmunder „Experten“, welche die Fragen den Ankommenden beantworten.

DR Kongo

Titel: Ein gigantisch-reiches Land im Sumpf der Misere
Referent: Dr. Medard Kabanda
Termin: 27.07.2016, 18:00 Uhr

Senegal

Titel: Land der Teranga
Referentin:  Gilberte Raymonde Driesen
Termin:  27.08.2016, 14:00 Uhr

Kamerun

Titel: Land der Vielfalt, und Afrika: Land oder Kontinent
Referent:  Armel Djine
Termin:  19.11.2016, 11:00 Uhr

 

Die Veranstaltungen finden in Dortmund im Haus der Vielfalt, Beuthstraße 21